Blick

in die Zukunft

Wissen, wie die User Experience von morgen aussieht.


Ergosign Labs

Der technische Wandel schreitet mit atemberaubender Geschwindigkeit voran. Um zu wissen, wie die User Experience von morgen aussieht, verfolgen wir konsequent Tech-Trends und experimentieren mit neuen Interaktionsformen. Ergosign Labs bündelt eigene und gemeinschaftlich mit Partnern durchgeführte Forschungsprojekte.

Wir entwickeln praxis- und branchenrelevante Cases und Prototypen, die uns und unseren Kunden helfen, Innovationen frühzeitig nutzbar zu machen. Als Partner nationaler und internationaler Forschungssponsoren betreiben wir Anwendungsforschung zu den aktuellsten Fragestellungen im Bereich User Experience.

Aktuelle Forschungsprojekte

QUIRI: SCHMERZERFASSUNG UND ANALYSE MIT APPLE WATCH

Zur Case Study

Augmented Reality

Augmented Reality, d.h. die Verschmelzung von digital-virtueller und physikalischer Welt ist einer der Mega-Trends im industriellen Umfeld. In einem Forschungsprojekt, das wir zusammen mit unserem Partner Inosoft durchgeführt haben, verknüpfen wir hierbei die klassische Maschinenbedienung mittels HMI mit zukünftigen Interaktionsformen basierend auf der Datenbrille HoloLens von Microsoft. Durch die AR-Brille wird die Umgebung des Anwenders um kontextspezifische Hologramme erweitert, die dreidimensional an der realen Maschine erscheinen. So wird dem Bediener unmissverständlich angezeigt, wo an der Maschine Reparaturen oder Wartungen durchzuführen sind als auch welche Handgriffe und Werkzeuge zur Lösung der Aufgabe notwendig sind.

WEARABLES

Nicht erst seit der Apple Watch sind Wearables in aller Munde. Dabei beschränkt sich das Feld natürlich nicht nur auf Smart Watches; auch Brillen, Ringe oder sogar Kleidungsstücke können mittlerweile vernetzt werden und Daten über den eigenen Körper und die Umwelt sammeln und anzeigen. Neben den bekannten Fitness-Devices gibt es interessante Entwicklungen im Health und Industry Context, die zeigen, wie man mithilfe von Wearables die Bedienung komplexer Systeme unterstützen kann. Unseren Quiri-Showcase haben wir mit einer Apple Watch-App erweitert, um eine regelmäßige und unkomplizierte Messung zu ermöglichen.

ERGOSPHERE: BESSERE ZUSAMMENARBEIT DURCH VERNETZTE Standorte

Zum Artikel

Smart Home, Smart Building, Smart City

Der Trend zur Vernetzung und intelligenten Steuerung von den eigenen vier Wänden bis hin zu großen Gebäuden, Wohnvierteln oder sogar ganzen Städten nimmt immer mehr Fahrt auf. Fast täglich erscheinen neue Geräte unterschiedlicher Hersteller. Von der Rolladensteuerung im Heimbereich bis hin zu intelligenten Stromnetzen hält die Digitalisierung in immer mehr Bereichen Einzug. Da es oft keine Standards gibt, schon gar nicht für die UX, ist die Steuerung dieser Geräte sehr unterschiedlich und komplex. Eine Integration in Systeme wie Apple HomeKit, Amazon Alexa oder Google Home ist oft nur eingeschränkt oder gar nicht möglich. Bei Ergosign Labs forschen wir an Möglichkeiten, eine einheitliche und intuitive UX zu entwickeln und somit Hürden bei der breiten Einführung der intelligenten Steuerungssysteme abzubauen.

Social Workplace

Aus eigener Erfahrung wissen wir, dass die Zusammenarbeit von Mitarbeitern über Standorte hinweg eine ganz besondere Herausforderung darstellt. Neben der Kommunikationseffizienz dürfen aber auch soziale und emotionale Komponenten nicht vernachlässigt werden. Wir beschäftigen uns mit Anforderungen wie flexiblen Arbeitszeiten, Heimarbeit und Open Space-Büros und erkunden neue Möglichkeiten der sozialen Vernetzung zwischen Mitarbeitern. In einem Hackathon ist so die Ergosphere entstanden - eine digitale Verbindung zwischen unseren Büros, die auch die emotionale Bindung unserer Mitarbeiter untereinander fördert.

Augmented assisted Living: EINE KOMBINATION AUS MEHREREN DEVICES

Zum Artikel

Simulation von Benutzerverhalten

Zur Vorhersage des späteren Nutzungsverhaltens müssen wir heute noch auf Usability-Tests mit realen Personen zurückgreifen. Stellen Sie sich vor, wir könnten Benutzerverhalten valide simulieren! So wie die Simulation bei technischen Prozessen entscheidende Vorteile bietet, wäre eine solche Möglichkeit überaus interessant für das User Experience Design. Ziel eines vom BMBF (Bundesministerium für Bildung und Forschung) geförderten und mit Industriepartnern und Forschungsinstituten durchgeführten Projektes ist die automatisierte, prädiktive Analyse des Bedienverhaltens auf der Basis kognitiver Modelle.

Forschung und BMBF-Projekte

Die Digitalisierung kann einen entscheidenden Beitrag zur Verbesserung von Arbeitsbedingungen leisten. Im Rahmen eines vom BMBF geförderten Projekts werden die Möglichkeiten zur Minderung der nachteiligen Bedingungen der Schichtarbeit durch attraktive, digitale Beteiligung im Rahmen eines kollaborativen Dienstplanungsprozesses erforscht. Insbesondere werden dabei die Einschränkungen des eigenen sozialen Lebens von Beschäftigten in Pflegeberufen adressiert. Durch die Teilnahme am kollaborativen Dienstplanungsprozess können die individuellen Bedürfnisse der Mitarbeiter mit den Bedürfnissen von Kollegen sowie den betrieblichen Belangen deutlich besser und effizienter vereinbart werden. Die Möglichkeiten einer digitalisierten Zusammenarbeit werden so zur Förderung einer verantwortungsvollen team-orientieren Selbstorganisation des beruflichen Alltags der in Pflegeberufen Beschäftigten eingesetzt.

Case Studies

GROB-Gruppe

GROB-Gruppe

SAP

SAP

STILL GmbH

STILL GmbH