Toni Steimle
Toni Steimle

Agile, Lean und UX heute

Toni Steimle UX Director, Head of Site Zürich

01.02.2019 • Lesezeit: 8 Minuten

Software entsteht zunehmend in cross-funktionalen Teams, die die Bereiche Konzept, Design und Entwicklung vereinen. Diese Teams nutzen ihr Wissen aus verschiedensten Bereichen und kombinieren es mit agilen und leanen Arbeitsmethoden, um ihr Projekt zum Erfolg zu führen.

Wie genau sich agiles und leanes Vorgehen auf User Experience Design auswirken, analysiert der folgende Artikel.

Agile Produktentwicklung: das Vorgehen

Agile Entwicklung basiert auf zwei grundlegenden Konzepten:

Um Produktinkremente zu planen, unterteilen agile Teams die Produktfunktionalität in sogenannte User Stories, die in einem Product Backlog zusammengefasst werden. Jede Iteration stellt somit die Umsetzung einer User Story aus dem Product Backlog dar.

Agile Entwicklung: Herausforderungen für UX Designer

Dieses Konzept der agilen Vorgehensweise wurde ohne Fokus auf User Experience Design entwickelt. Für UX Designer ist es deswegen üblicherweise schwer, sich in agile Teams zu integrieren. Die beiden wichtigsten Gründe sind folgende:

Agile Entwicklung und UX: Lösungsansätze

Cross-funktionale Teams können natürlich trotzdem agil zusammenarbeiten, denn für beide Herausforderungen gibt es praktikable Lösungsansätze:

Exemplarische User Story Map
Exemplarische User Story Map

Dass diese Methoden bereits in großen Projekten umsetzbar sind, konnten wir im Projekt Aviatars mit Lufthansa Technik unter Beweis stellen, denn hier konnten wir schlanke Methoden einsetzen und gemeinsam mit dem Kunden nach leanen Prinzipien arbeiten.

Aviatar: ein Paradebeispiel des kollaborativen Zusammenarbeitens

Mit den Herausforderungen des kollaborativen Arbeitens und Großprojekten beschäftigen sich auch die Workshops und Vorträge auf der Konferenz UX Strategy Zürich 2019. Schauen Sie sich das Programm auf unserer Homepage an. Wir freuen uns, Sie begrüßen zu dürfen.

Weitere Insights

OrbTK — das Rust UI-Toolkit der Zukunft

OrbTK — das Rust UI-Toolkit der Zukunft Artikel

GamOR — Game of Roster

GamOR — Game of Roster Research